2018

FOR10'000

Im Fermenter einer Bioabfallverwertungsanlage wandeln Mikroorganismen organische Reststoffe (Substrat) in Biogas um, das in der Regel durch Verstromung vermarktet wird. In urbanen Regionen mit hohem Aufkommen organischer Reststoffe arbeiten solche Anlagen wirtschaftlich.


Optimal Parallel Battery – OparaBatt

Die Stromaufteilung in parallelen Lithium-Ionen-Speichern ist abhängig von einer Vielzahl von Parametern. Durch die ungleichmäßige Stromaufteilung ist die verfügbare Leistung/Energie kleiner als die Summe aus den Einzelkomponenten. Die Kenntnis über die Abhängigkeiten ermöglicht es, ein optimiertes Batteriesystem aufzubauen. Im Rahmen von OparaBatt wird hierzu die Parallelver­schaltung hinsichtlich Stromaufteilung, Alterung in der Parallelschaltung, Zellmatching, Reduzierung passiver Systemkomponenten und Skalierung untersucht.


StroMiS – Studie zur technisch-wirtschaftlichen Analyse der Stromerzeugung aus Mikrokraftwerken in Serienfertigung

Die beantragte Studie zur technisch-wirtschaftlichen Analyse von Kleinkraftwerken, die in Serie produziert, dezentral betrieben und in intelligenten Netzen verbunden werden, soll grundsätzlich überprüfen, ob die enormen Kostendegressionen bei steigenden Stückzahlen kleinerer Anlagen die positiven Effekte durch die Größe überkompensieren.


TurboSmart – adaptive Mikroexpansionsturbine für die Energierückgewinnung

Durch eine neuartige, sich selbsteinstellende Turbine mit variabler Geometrie und eigener Regelung soll die Energieausbeute bei der Energierückgewinnung (Wärme und Druck) in der Industrie und an BHKWs um ca. 20 % gesteigert werden. Bestehende Anlagen würden damit wirtschaftlicher, bisher als unwirtschaftlich betrachtete Projekte würden wirtschaftlich darstellbar. Ziel ist es, einen Demonstrator zu entwickeln und ihn auf der vorhandenen ORC (Organic-Rankine-Cycle)-Versuchsanlage zu testen, um den Nachweis für die Effektivitätssteigerung zu erbringen.


Vorausschauende Schutzgeräte für Gleichspannungsnetze

Der Ausbau regenerativer Energieträger und die Fortschritte beim Einsatz von Leistungshalbleitern fördern die Bedeutung von lokalen Gleichspannungsnetzen. Sie kommen ohne mehrfache Wandlung zwischen Wechsel- und Gleichstrom aus und führen so zu einer einfacheren Systemtechnik und zu weniger Verlusten. Allerdings steigen auch die Anforderungen an die elektrische Sicherheit, denn Lichtbögen verlöschen nicht mehr wie bei Wechselstrom. Ein einfacher Überspannungs- oder Überstromschutz ist hier nicht mehr ausreichend, um Schäden durch elektrische Fehler zu vermeiden.


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10>
1 / 16>
Projektfinder
.
Forschungsverbünde

In strategisch wichtigen Bereichen werden von der Forschungs­stiftung auch Forschungs­verbünde initiiert und gefördert.

.