2017 Kooperationsprojekt

Link4Pro – Flexible Vernetzung mehrstufiger Produktionsprozesse zur ressourceneffizienten Produktivitätssteigerung

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Nachvernetzung und Optimierung mehrstufiger innerbetrieblicher Produktionsprozesse von KMU durch die Entwicklung eines generisch anwendbaren Systems für die Erfassung und Analyse von Anlagendaten.

links: Grundlage der S-Net-Knoten rechts: Auswertung Strom am Spindelantrieb mit Short-Time-Fourier-Analyse
(Bildnachweis: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatierung IPA)

Produktionsunternehmen stehen vor der Herausforderung, Arbeitsabläufe, Prozesse und deren intralogistische Verknüpfung entlang der Wertschöpfungskette effizient zu gestalten. Bestehende Wertschöpfungsketten und deren Produktionsanlagen bieten dabei Potenziale zur Steigerung der Effizienz, da Anlagenparameter und Betriebszustände in der Stückgutproduktion vielfach intransparent sind. Die Erhebung von Prozessdaten und die Ableitung darauf basierender Kennzahlen ermöglicht dabei einerseits Transparenz, andererseits das Ableiten situationsspezifischer Handlungsempfehlungen.

An dieser Stelle setzt das Forschungsvorhaben Link4Pro an. Es soll ein System zur flexiblen Nachvernetzung von Anlagen entwickelt werden, das die Kombination von bestehenden mit bislang ungenutzten Datenquellen ermöglicht. Durch die Realisierung einer homogenen Datenbasis können Analyseverfahren zur Anlagenabstimmung, Optimierung des Ressourceneinsatzes und Generierung von Handlungsmöglichkeiten angewandt werden.

Unter Berücksichtigung der Anforderungen der Industrie wird mit einem Konsortium, bestehend aus Anlagenentwicklern, Komponentenherstellern, Systemintegratoren und Produktionsunternehmen mit mehrstufigen Fertigungsprozessen, eine technisch-betriebswirtschaftliche Lösung entwickelt. Zur Gewährleistung des Transfers der Projektergebnisse wird diese Lösung im Rahmen von Pilotimplementierungen für den Einsatz in der industriellen Praxis evaluiert.

Projektfinder
.
Forschungsverbünde

In strategisch wichtigen Bereichen werden von der Forschungs­stiftung auch Forschungs­verbünde initiiert und gefördert.

.
Projektleitung
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatierung IPA
Projektgruppe Prozessinnovation
Projektpartner
AST-X GmbH
FECOM Maschinenbau GmbH
Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS
Integral SCHERDEL Consulting GmbH
Maincor Rohrsysteme GmbH & Co. KG
Maxsyma GmbH & Co. KG
Schaeffler Technologies AG & Co. KG
SCHERDEL INNOTEC Forschungs- und Entwicklungs-GmbH
SCHERDEL Leutendorf GmbH & Co. KG
Software Factory GmbH